Von Aruna Sharma, Global Head of Privacy und Caroline Goulding, Data Protection Officer

Anlässlich des 16. Europäischen Datenschutztages wollen wir die Gelegenheit nutzen, um das persönliche Recht auf den Schutz von Privatsphäre zu thematisieren, aber auch über die kollektive Verantwortung zu sprechen, die Unternehmen wie TikTok beim Schutz von Daten haben.

Bei TikTok feiern wir den Europäischen Datenschutztag mit dem Startschuss für ein einmonatiges Programm voller Workshops und Lehrgänge, in denen unsere Mitarbeiter*innen noch einmal für die entscheidende Rolle, die Datenschutz in ihrer täglichen Arbeit spielt, sensibilisiert werden. Zum Plan gehören auch Videos für Führungskräfte, Podiumsdiskussionen mit externen Referent*innen und die Bereitstellung leicht verständlicher Tipps für unsere Teams. Vor allem letzteres soll ihnen helfen, den Datenschutz bei allem, was sie tun, in den Mittelpunkt zu stellen.

Wir klären unsere Community über ihre Rechte auf

Wir wissen, dass Menschen auf TikTok am kreativsten sind, wenn sie sich auf unserer Plattform sicher fühlen. Ein wichtiger Teil davon ist, dass unsere Community das Gefühl hat, uns ihre Daten anvertrauen zu können. Es reicht nicht, ihnen einfach zu sagen: „Vertraut uns“.

Deshalb stellen wir über unser Sicherheitszentrum und die In-App-Videos auf @TikTokTips alle wichtigen Informationen zur Verfügung, um unserer Community zu erklären, wie wir ihre Daten schützen und welche Datenschutzoptionen sie wählen können. Es ist beispielsweise möglich, das eigene Konto auf „Privat“ zu setzen oder die Features Stitch und Duett zu deaktivieren. So gestaltet jede*r das TikTok Erlebnis ganz nach eigenem Wohlbefinden.

Um sicherzustellen, dass unsere Community versteht, wie TikTok ihre Daten verwendet und was sie in ihren Datenschutzeinstellungen kontrollieren und justieren können, bieten wir eine Reihe von Highlight-Videos zum Thema Datenschutz an. In den Videos erläutern wir, welche Daten wir sammeln, wie wir sie verwenden und welche Kontrolle die Community selbst über ihre Daten hat. Die Erklärungen gibt es ab Februar in der App und richten sich an die Nutzer*innen in Europa, Großbritannien und der Schweiz, weil sie sich auf Datenschutzrichtlinien vor Ort beziehe

So geht Datenschutz auf TikTok

Datenschutz ist für TikTok das wichtigste Gut, denn nur durch seine Integration von Anfang an, kann unsere Community vertrauensvoll unterhaltsame Inhalte entdecken und produzieren. Indem wir Datenschutz bei der Entwicklung unserer Plattform in den Fokus gestellt haben und weiter stellen, geben wir den Menschen die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, welche Informationen sie auf unserer App teilen möchten. Ihre privaten Daten schützen wir mit den besten Sicherheitsverfahren.

So gibt es für unsere Community eine breite Palette an Datenschutzeinstellungen, zum Beispiel:

  • die Auswahl, ob das eigene Konto privat oder öffentlich ist
  • die Festlegung, ob TikTok ihnen andere Konten vorschlagen darf
  • die Einstellung, wer mit den Videos interagieren darf (bspw. Stitch- oder Duett-Deaktiverung) und wer kommentieren darf
  • die Auswahl, wer sie in einem Beitrag markieren darf: von „Alle“ bis „Niemand“
  • die Entscheidung, ob sie ihre Daten mit TikTok teilen wollen, um personalisierte Werbung zu erhalten

Schutz der Privatsphäre ist fortlaufender Prozess

Unser Engagement im Bereich Datenschutz beschränkt sich natürlich nicht nur auf einen Tag im Monat oder Jahr – sie ist Kernstück unserer täglichen Arbeit. Deshalb fügen wir ständig neue Optionen hinzu, wie Nutzer*innen ihr TikTok Konto verwalten können, und schaffen neue Funktionen, um die Transparenz zwischen unserem Unternehmen und unserer Community zu vergrößern. Allein im vergangenen Jahr haben wir...

  • ...eine branchenweit einmalige Änderung für die Kontoeinstellungen vorgenommen: Neue und bestehende Konten für Jugendliche unter 16 Jahren sind per Voreinstellung auf „privat” gesetzt.
  • ...Transparenz- und Verantwortungszentren eingeführt. Diese bieten Dritten, Expert*innen und Stakeholder*innen auf der ganzen Welt die Möglichkeit, unsere Moderationsrichtlinien zu prüfen, und zu verstehen, wie unser Algorithmus funktioniert. So können sie sehen, wie wir täglich Inhalte moderieren und verstehen, wie unsere Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien umgesetzt werden. Transparenz- und Verantwortungszentren gibt es in Europa und in den Vereinigten Staaten.
  • ...Schutzmaßnahmen für jüngere Nutzer*innen eingeführt. Dazu zählt auch die Änderung der Standard-Einstellungen für Direktnachrichten. Unter 18-Jährigen kann niemand eine private Nachricht senden. Beim Hochladen von Videos werden jüngere Nutzer*innen proaktiv aufgefordert, die Datenschutzeinstellungen für ihre Clips zu überprüfen.
  • ...unsere Datenschutzrichtlinien aktualisiert, damit die Nutzer*innen besser verstehen, welche Informationen wir sammeln und wie wir sie verwenden.

Datenschutz hat bei TikTok das ganze Jahr über Priorität. Wir freuen uns darauf, diesen Monat zu nutzen, um die Bedeutung des Datenschutzes zu feiern und sicherzustellen, dass wir den hohen Standards gerecht werden, die unsere Community zu Recht erwartet.

Über TikTok

TikTok ist die führende Plattform für mobile Kurzvideos. Unsere Mission ist es, Menschen zu inspirieren und zu bereichern, indem wir ihnen ein kreatives Zuhause und eine authentische, unterhaltsame und positive Erfahrung bieten. TikTok hat weltweit Niederlassungen in Los Angeles, New York, London, Paris, Berlin, Dubai, Singapur, Jakarta, Seoul und Tokio.

www.tiktok.com.

TikTok

Andrea Rungg

Senior Director Communications TikTok Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande

andrea.rungg@tiktok.com 

FAKTOR 3 AG

Pressestelle TikTok D-A-CH

Kattunbleiche 35 | 22041 Hamburg

tiktok@faktor3.de