Von Alexandra Evans, Head of Child Safety Public Policy, Europe; und Tracy Elizabeth, Minor Safety Policy Lead, TikTok

Heute geben wir bekannt, dass TikTok der Technology Coalition beitritt – einer Organisation, die daran arbeitet, Kinder vor sexueller Ausbeutung und Missbrauch zu schützen. Die Sicherheit unserer Community hat für uns höchste Priorität, und das größte Augenmerk legen wir auf die Sicherheit unserer minderjährigen Nutzer*innen. Der Beitritt spiegelt TikToks Null-Toleranz-Linie beim Thema sexuelle Ausbeutung von Kindern wider und unterstreicht, dass diese globale Herausforderung gemeinsame Antworten erfordert.

Partnerschaften mit Expert*innen

Am besten sind wir immer dann, wenn wir gemeinsam mit anderen arbeiten und sind stolz, der Technology Coalition beizutreten. Durch diese Zusammenarbeit wollen wir unseren faktenbasierten Ansatz bei Interventionen auf unserer Plattform vertiefen und die Erkenntnisse aus unserer eigenen Arbeit zum Jugendschutz beisteuern. So wird TikTok auch dem Vorstand der Technology Coalition beitreten und in einer Reihe von Fachgruppen mitarbeiten, die zum Beispiel den Schutz von Kindern online und offline verbessern oder mehr Transparenz über aktuelle Bedrohungen schaffen.

Die Mitgliedschaft ergänzt vorangehende Kooperationen mit führenden Organisationen, die sich für die Verbesserung der Sicherheit im Netz einsetzen. Dazu zählen unter anderem das Family Online Safety Institute, ConnectSafely, das National Center for Missing and Exploited Children (NCMEC), die WePROTECT Global Alliance oder auch die FSM (Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e. V.) in Deutschland, mit der wir kürzlich unsere TikTok Elternbroschüre überarbeitet haben. Partnerschaften wie diese helfen uns, zu gewährleisten, dass unsere Richtlinien und Maßnahmen auf TikTok eine sichere und einladende Umgebung für unsere Community schaffen. TikTok unterstützt auch die Einführung der freiwilligen Maßnahmen gegen Online-Kindesmissbrauch und sexuelle Ausbeutung, um mit konsistenten, handfesten Maßnahmen gegen die Ausbeutung von Kindern vorzugehen.

Schutz vor Ausbeutung

Die Sicherheit von Teenagern auf unserer Plattform liegt uns bei TikTok besonders am Herzen. In unseren Community-Richtlinien haben wir festgelegt: Wir tolerieren keinerlei Inhalte oder Verhaltensweisen, die den Missbrauch oder die Ausbeutung von Minderjährigen fördern, ihnen Schaden zufügen oder sie einer Gefährdung aussetzen. Wenn wir von solchen Inhalten Kenntnis erhalten, ergreifen wir umgehend Maßnahmen, um die Inhalte zu löschen, die verantwortlichen Accounts zu sperren und – wo erforderlich – die Fälle anzuzeigen.

Für die Sicherheit von Jugendlichen

Auf TikTok kommen Menschen zusammen, um sich kreativ zu verwirklichen, eine Community zu gestalten und neue Ideen zu entdecken. Während unsere kreative Community sowohl Teenager als auch Großeltern umfasst, liegt ein besonderer Fokus darauf, altersgerechte Angebote für die 13- bis 17-Jährigen zu schaffen. So stellen wir eine Reihe von Schutzfunktionen bereit, um Teenager am Beginn ihrer digitalen Reise zu unterstützen. Beispielsweise sind die Konten von Nutzer*innen zwischen 13 und 15 Jahren standardmäßig als „privat“ eingestellt, und Funktionen wie Direktnachrichten oder Livestreams stehen nur Nutzer*innen ab 16 Jahren zur Verfügung.

Wir sind überzeugt, dass wir Eltern und Erziehungsberechtigte in den Dialog über digitale Sicherheit einbinden müssen. Deshalb stellen wir Tools wie den begleiteten Modus bereit – um den Austausch zwischen Eltern, Erziehungsberechtigten und Teenagern anzustoßen, welche Sicherheits- und Privatsphäre-Einstellungen für ihre Familie am besten geeignet sind. Über den begleiteten Modus können Eltern ihren TikTok-Account mit dem ihres Teenagers verknüpfen und diverse Inhalts- und Privatsphäre-Einstellungen verwalten, etwa die Bildschirmzeit oder die Suchfunktionen. TikToks Sicherheitszentrum für Eltern stellt weitere Informationen darüber zur Verfügung, welche Möglichkeiten zur Verbesserung der Sicherheit für Familien verfügbar sind.

Die Sicherheit der TikTok-Community zu schützen ist eine fortlaufende Aufgabe. Wir arbeiten jeden Tag daran: Wir lernen dazu, stellen uns auf neue Entwicklungen ein und stärken unsere Richtlinien und Maßnahmen, um die Sicherheit unserer Community zu gewährleisten. Jetzt freuen wir uns darauf, unsere Arbeit in diesem Bereich gemeinsam mit der Technology Coalition auszubauen.

Über TikTok

TikTok ist die führende Plattform für mobile Kurzvideos. Unsere Mission ist es, Menschen zu inspirieren und zu bereichern, indem wir ihnen eine kreative Heimat geben und ihnen ein authentisches, unterhaltsames und positives Erlebnis bieten. TikTok hat weltweit Büros in Los Angeles, New York, London, Paris, Berlin, Dubai, Mumbai, Singapur, Jakarta, Seoul, und Tokio. www.tiktok.com.

TikTok

Christina Honnef

Junior Communications Manager TikTok Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande

christina.honnef.c@tiktok.com

FAKTOR 3 AG

Pressestelle TikTok D-A-CH

Kattunbleiche 35 | 22041 Hamburg

tiktok@faktor3.de