Berlin, 12.02.2021 – TikTok, die führende Plattform für mobile Kurzvideos, hat anlässlich des Valentinstags mit Censuswide eine Studie zu digitalen Liebeserklärungen durchgeführt. Vor allem Millennials posten öffentlich über ihre Liebesbeziehungen – überraschenderweise werden dabei auch Herausforderungen in der Liebe nicht ausgelassen. Darüber hinaus ist Selbstliebe für die jüngeren Generationen immer häufiger ein wichtiges Thema.

Die Studie von TikTok und Censuswide zeigt, dass ein Drittel (33%) der Deutschen schon einmal online gepostet haben, um dem*r Partner*in Liebe oder Zuneigung zu zeigen. Ebenso viele haben romantische Gesten gepostet. Damit liegen die Deutschen unter dem europäischen Durchschnitt von 38 Prozent. Unter allen Altersgruppen posten Millennials am ehesten über ihre Liebe (43%). 

Ein Drittel (33%) der Millennials findet es gut, wenn der/die Partner*in online Liebe oder Zuneigung ausdrückt. Gleichzeitig geben nur 21 Prozent an, dasselbe von ihrem/ihrer Partner*in zu erwarten. Mehr als ein Drittel (36%) gibt hingegen an, dass sie nicht enttäuscht sind, wenn ihr*e Partner*in nicht über die Beziehung postet. 42 Prozent der Deutschen bevorzugen es sogar, die Beziehung privat zu halten.


Für eine ausgewogene Darstellung von Beziehungen 

Wenn die Deutschen über ihre Beziehungen posten, teilen sie überwiegend wichtige Meilensteine. Die beliebtesten Ereignisse in einer Beziehung, über die die Deutschen posten, sind Hochzeiten (56%), Verlobungen (48%) und Beziehungsjubiläen (42%). So hat der Hashtag #Hochzeit auf TikTok rund 415 Millionen Aufrufe, während Inhalte rund um #Verlobung 53 Millionen Mal und Videos zum #Jahrestag 18 Millionen Mal angeschaut wurden.

Doch besonders den Millennials (26%) ist es wichtig, lieber authentische statt geschönte Inhalte zu zeigen. So geben 27 Prozent der Millennials und weitere 27 Prozent der Gen Z an, sowohl positive als auch herausfordernde Ereignisse aus ihrer Beziehung zu teilen. Rund ein Viertel der Deutschen würden gar das Ende ihrer Beziehung öffentlich machen. Das sieht man auch in der TikTok-Community: Inhalte zu #Trennung wurde über 92 Millionen Mal aufgerufen – weit mehr als Videos zur Verlobung oder zum Jahrestag. 

Yasmina Banaszczuk, Head of Content Programming, Strategy and Safety bei TikTok Deutschland, sagt dazu: „Die TikTok-Community zeigt Beziehungen so, wie sie sind. Vom Verliebtsein unter Hashtags wie #LiebeIst und #KissYourCrush bis hin zu #Trennungsschmerz oder #ZeitFürMich. Durch diesen offenen und ehrlichen Umgang mit Liebe, fühlen sich die Nutzer*innen umso verbundener”. 

2 von 5 Deutschen sprechen online über Selbstliebe

Die Ergebnisse zeigen außerdem, dass 2 von 5 (38%) häufig über Selbstliebe posten. Europaweit gaben 42 Prozent an, solche Posts zu teilen. Dies gilt insbesondere für die Generation Z und die Millennials. Fast die Hälfte (48%) der Millennials gibt an, in den letzten zwölf Monaten über Selbstliebe gepostet zu haben, genau wie 45 Prozent der Generation Z. 

TikTok-Videos zu diesem Thema finden sich unter Hashtags wie #SelfCareDay und #RespectMySize, die zusammen bereits über 60 Millionen Aufrufe verzeichnen. Creator*innen, die regelmäßig über dieses wichtige Thema posten sind unter anderem das Pärchen coupleontour und die Body Positivity-Creatorin luluandherselflove


Über TikTok 

TikTok ist die führende Plattform für mobile Kurzvideos. Unsere Mission ist es, Menschen zu inspirieren und zu bereichern, indem wir ihnen eine kreative Heimat geben und ihnen ein authentisches, unterhaltsames und positives Erlebnis bieten. TikTok hat weltweit Büros in Los Angeles, New York, London, Paris, Berlin, Dubai, Mumbai, Singapur, Jakarta, Seoul, und Tokio. www.tiktok.com 


TikTok  

Lisa Girard

Consumer Communication Specialist bei TikTok Deutschland 

lisa.girard@tiktok.com

 

Grayling Germany GmbH

Pressestelle

tiktok-presse@grayling.com