Von Roland Cloutier, Global Chief Information Security Officer

Kürzlich habe ich über unser Sicherheitskonzept geschrieben und erläutert, wie sich mein Team auf den weiteren Ausbau unserer Sicherheitsinfrastruktur sowie die Weiterentwicklung von Programmen und der Zusammenarbeit mit der Industrie konzentriert, um unsere Fähigkeiten weiter auszubauen.

Seit der Veröffentlichung des Blogposts hat sich viel verändert, aber unser kontinuierliches Engagement für die Bereitstellung eines sicheren und geschützten App-Erlebnis für alle unsere Nutzer*innen bleibt eine Konstante. 

Heute gibt TikTok bekannt, ein neues Datenzentrum in Irland und damit das erste in Europa zu bauen. Diese Ankündigung folgt einem Ablauf, der bereits im vergangenen Jahr begonnen hat. Diese Investition in Irland in Höhe von circa 420 Millionen Euro wird Hunderte von neuen Arbeitsplätzen schaffen und eine Schlüsselrolle bei der weiteren Stärkung der Sicherung und des Schutzes von TikTok-Nutzer*innendaten spielen, wobei rund um diesen neuen Betrieb ein hochmodernes physisches und netzwerkbasiertes Sicherheitsverteidigungssystem geplant ist. Dieses neue regionale Datenzentrum wird einige Vorteile bringen, darunter schnellere Ladezeiten, die unserer TikTok-Community ein noch besseren App-Erlebnis ermöglichen werden. Wenn unser Datenzentrum betriebsbereit ist, werden die europäischen Nutzer*innendaten in diesem neuen Datenzentrum gespeichert. 

Irland spielt bereits eine wichtige Rolle für unser Wachstum in Europa. Seitdem wir Anfang 2020 unsere Präsenz in Irland mit unserem Trust and Safety Hub in Dublin aufgebaut haben, ist auch unser Team in Irland gewachsen und wir haben erfahrene Führungskräfte ernannt, die kontinuierliche unsere Strategien, Richtlinien und Prozesse verbessern, um die Sicherheit der Nutzer*innen auf TikTok zu gewährleisten.

Angesichts der Bedeutung unseres irischen Geschäfts übernimmt seit kurzem TikTok Irland gemeinsam mit TikTok UK die verantwortungsvolle Aufgabe, die Daten unserer europäischen Nutzer*innen zu verwalten und zu schützen wobei die erstgenannte Firma jetzt der Dienstleister für unsere Nutzer*innendaten im gesamten EWR und in der Schweiz ist. Als Teil dieser Entwicklung bauen wir auch unsere Teams in den Bereichen Datenschutz und Privatsphäre weiter aus.  

Der CEO von IDA Ireland, Martin Shanahan sagte: "Die Entscheidung von TikTok, sein erstes europäisches Datenzentrum in Irland zu errichten, was eine beträchtliche Investition des Unternehmens hier darstellt, ist sehr zu begrüßen und positioniert Irland nach der Einrichtung seines EMEA Trust & Safety Hubs in Dublin zu Beginn des Jahres als einen wichtigen Standort für die globalen Aktivitäten des Unternehmens".

Der Schutz der Privatsphäre und der Daten unserer Community ist und bleibt unsere Priorität. Die heutige Ankündigung ist nur der jüngste Teil unserer anhaltenden Arbeit zum Ausbau unserer globalen Fähigkeiten und Bemühungen zum Schutz unserer Nutzer*innen und der TikTok-Community. Dieses Datenzentrum signalisiert unser langfristiges Engagement für Irland und wir gehen davon aus, dass das Datenzentrum Anfang 2022 eröffnet und in Betrieb genommen wird. Wir arbeiten weiterhin mit unseren wichtigsten Partnern, einschließlich der IDA, an den Details und werden bald weitere Updates über unsere Fortschritte veröffentlichen.

Über TikTok 

TikTok ist die führende Plattform für mobile Kurzvideos. Unsere Mission ist es, Menschen zu inspirieren und zu bereichern, indem wir ihnen eine kreative Heimat geben und ihnen ein authentisches, unterhaltsames und positives Erlebnis bieten. TikTok hat weltweit Büros in Los Angeles, New York, London, Paris, Berlin, Dubai, Mumbai, Singapur, Jakarta, Seoul, und Tokio. www.tiktok.com 

TikTok 

Gudrun Herrmann

TikTok, Leitung Unternehmenskommunikation DACH

gudrun.h@tiktok.com  

Grayling Germany GmbH

Pressestelle

tiktok-presse@grayling.com