Mit #CreatorsForDiversity unterstützen und fördern die betterplace lap GmbH und TikTok 47 deutsche Kulturinstitutionen mit jeweils bis zu 100.000 Euro und helfen ihnen beim Aufbau ihrer digitalen Präsenz auf TikTok. Die Hashtag-Challenge zur Kampagne ist nun ebenfalls gestartet. Kunstvoll und kreativ setzen verschiedenste Kulturinstitutionen ihre Inhalte digital und auf den Punkt bei TikTok in Szene. Dabei ist das „Diversity“ in #CreatorsForDiversity wörtlich zu nehmen. So erstrecken sich die verschiedenen Organisation vom Museum bis zur Straßenkunst vom CSD bis zum Staatstheater und vom Gemälde bis zur digitalen Kunstinstallation. Die Vielfalt der verschiedenen Projekte ist groß und nimmt die Community auf immer neue kulturelle Reisen.

LGBTQ+-Kultur

Seit Beginn des Projekts haben sich besonders die queeren Kulturinstitution direkt auf der Plattform wohlgefühlt. In der offenen und diversen TikTok-Community konnten sie binnen kürzester Zeit bereits jeweils mehrere Tausend Follower gewinnen.

In ihren TikToks thematisieren sie stets humorvoll LGBTQ+ - Fragen und Klischees. Damit unterhalten sie nicht nur, sondern leisten starke Aufklärungsarbeit und tragen wie viele andere auch dazu bei, dass TikTok ein sicherer und freier Ort für alle ist und bleibt.

Sie räumen mit Klischees und Vorurteilen auf und verdeutlichen, wie oft die queere Community im Alltag auf Missverständnis stößt. So wird der Spieß auch einfach mal umgedreht, um aufzuzeigen, wie heteronormativ unsere Gesellschaft und Kultur geprägt sind.

@divein_movement Wenn wir den Spieß einfach mal umdrehen würden… @dimxoo @sexybrokkoli #creatorsfordiversity #csddeutschland #lernenmittiktok #fürdich #lgbt🌈 ♬ Originalton - DIVE IN

Sie sorgen für queere Aufklärung

In kurzen Videos werden persönliche Coming-Out Storys wiedergegeben und Begrifflichkeiten wie Androsexualität, Pansexualität oder Queer erklärt. Folgende Institutionen geben dieser unterrepräsentierten Thematik eine laute Stimme.

CSD Deutschland e.V @diveinmovement
Der CSD Deutschland e.V. gilt als Dachverband aller deutschen Christopher Street Day-organisierenden Vereine, Initiativen und Projekte, dessen Mitglieder ein deutschlandweites Netzwerk bilden, in dem die Antidiskriminierungsarbeit für LGBTQIA+ an erster Stelle steht. Jährlich finden in diesem Rahmen über 80 CSD-Veranstaltungen statt.

Schwules Museum Berlin @schwulesmuseum
Das Schwule Museum (SMU) ist das international wichtigste Kompetenzzentrum für die Erforschung, Bewahrung und Präsentation der Kultur und Geschichte queerer Menschen und sexueller und geschlechtlicher Vielfalt. Es gibt damit der Geschichte und Kultur schwuler Männer sowie ihren künstlerischen Werken eine Heimat.

Das SchwulenZentrum @schwuz
Das SchwuZ wurde 1977 gegründet und ist Deutschlands ältester queerer Club und größte queere Kulturinstitution. Bis heute ist das SchwuZ ein außergewöhnliches Projekt, das von enormem professionellen wie ehrenamtlichen Engagement und dialogischer Entwicklung lebt.

Hinter den Kulissen der großen Bühnen

Spannende Einblicke hinter die Kulissen, wie sie die Besucher der Aufführung sonst nie gesehen hätten - viele bekannte Kulturinstitutionen zeigen sich neuerdings auf TikTok sehr transparent. Das veranschaulicht nicht nur wie viel Arbeit und Herzblut in den Performances steckt, sondern erschließt auch neue Zielgruppen.

Das DASDA Theater und das Theaterhaus Stuttgart zeigen beispielsweise wie Akteure in der Maske in ihre Bühnenrolle verwandelt werden. Es gibt interessante Schauspieltipps und Tricks von Profis und auch Ausschnitte aus dem Training der Tänzer.

Spannende Insights und neue Perspektiven geben

Die bayerische Staatsoper @bayerischestaatsoper
Die Bayerische Staatsoper in München zählt zu den renommiertesten Opernhäusern der Welt und kann auf eine beachtliche Geschichte und Tradition zurückblicken. Uraufführungen fanden bereits um 1700 statt.

Theaterhaus Stuttgart @theaterhaus
Pro Jahr besuchen über 300.000 Besucher knapp 1.000 Veranstaltungen des Theaterhauses Stuttgart. Rund 150 dieser Termine sind eintrittsfrei, um Kultur jedem zugänglich machen zu können.

DAS DA THEATER Aachen @dasdatheater
Schauspiel, Musicals, Theaterdinner, Open-Air-Events und mehr: Bekannte Klassiker über moderne Inszenierungen bis hin zu Kinderstücken - Das Angebot des DAS DA THEATERS ist vor allem für Vielseitigkeit bekannt.

Von der Leinwand ins Netz

Wir alle denken beim Thema Kunst und Museen vor allem an berühmte Gemälde und Skulpturen. Kunst muss jedoch nicht immer etwas Analoges sein. Das beweisen aktuell Kulturinstitutionen durch digitale Neuinzenierungen auf TikTok.

Auf der Plattform werden beispielsweise renommierte Kunstwerke durch die Verwendung von digitalen Filtern lebendig gemacht. Mittlerweile gibt es sogar digitale Führungen durch Ausstellungen und kurze Videos zur Entstehungsgeschichte vom Kunstwerken. Auch Opernstücke werden für TikTok neu aufbereitet. Das trägt nicht nur zum Kulturerhalt bei sondern erschließt auch neue Zielgruppen.

Sie sorgen für den digitalen Kulturerhalt

Opernloft Hamburg @opernloft
Das Opernloft im Alten Fährterminal Altona ist eine Bühne in Hamburg, deren Ziel es ist den Einstieg in das Genre Oper zu erleichtern.

Kunsthalle München @kunsthallemuc
Die Kunsthalle verfügt im Gegensatz zu Museen über keine eigene Kunstsammlung, sondern veranstaltet jährlich mehrere Wechselausstellungen. Das Spektrum reicht von der Ur- und Frühgeschichte bis in die unmittelbare Gegenwart.

Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe @zkmkarlsruhe
Das ZKM findet sich im aktuellen ArtFacts-Ranking auf Platz 4 der Top 10 der Weltmuseen wieder. Hier liegt der Fokus vor allem auf zeitbasierten Künsten wie Film, Video, Medienkunst, Musik, Tanz, Theater und Performance.


Pressekontakt TikTok
Lisa Girard
Consumer Communication Specialist bei TikTok Deutschland 

lisa.girard@tiktok.com

 Pressestelle TikTok D-A-CH
FAKTOR 3 AGKattunbleiche 35 | 22041 Hamburg

tiktok@faktor3.de