TikTok bietet in der Corona-Krise vertrauenswürdigen Informationsquellen eine Plattform 

Berlin, 27. März 2020 - Das deutsche Bundesgesundheitsministerium (BMG) informiert als vertrauenswürdige Quelle ab sofort auf TikTok, der führenden Plattform für mobile Kurzvideos, über gesundheitsrelevante Themen und Entwicklungen zu Covid-19. Den Auftakt hierfür machte Gesundheitsminister Jens Spahn mit einem Aufruf an die Community, zu Hause zu bleiben und so Schwächere zu schützen. Das Video hat bereits eine Reichweite von 1,3 Millionen Views. Gestern folgte ein Video, das die „Kurve” im Anstieg der Ansteckungen erklärt – Stichwort #flattenthecurve. Das BMG ist das erste Ministerium in der Bundesregierung mit einer Präsenz auf TikTok. 

Der Account @bmg_bund gibt die Beschlüsse der Bundesregierung wieder und erteilt Tipps, wie Menschen rücksichtsvoll miteinander umgehen können. Prominente Persönlichkeiten werden zudem Ratschläge zu Gesundheitsfragen geben. 

TikTok möchte, dass die Community in dieser herausfordernden Zeit einen schnellen Zugang zu Informationen hat. Dafür arbeitet die Plattform mit Institutionen wie dem BMG, der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der Tagesschau sowie dem Roten Kreuz Österreich zusammen. Zielgruppen, die nicht regelmäßig die Tagespresse oder Fernsehen konsumieren, können über diese Plattform und die passende Ansprache erreicht werden. 

TikToks Engagement für die Gemeinschaft

Diese Organisationen spielen eine Schlüsselrolle, um die Bevölkerung positiv in ihren Entscheidungen zu beeinflussen. TikTok nutzt seine Möglichkeiten als Unternehmen, ebenso einen Beitrag zu leisten: Als Plattform für seriöse Informationsquellen, einer Landingpage in der App sowie im Online-Sicherheitszentrum, indem es durch Einschränkungen bei HD-Inhalten die Netze entlastet, aber auch durch finanzielles Engagement: 

TikTok spendet 10 Millionen Dollar an den „Solidarity Response Fund” der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Dieser Fonds unterstützt die WHO bei der Ausübung lebenswichtiger Maßnahmen, darunter die Entsendung von Hilfsgütern an die Mitarbeiter des Gesundheitswesens an vorderster Front, die Gewährleistung des Zugangs der Bevölkerung zu den neuesten, wissenschaftlich fundierten Informationen und die Beschleunigung der Forschung an lebensrettenden Behandlungen oder Impfstoffen. Gemeinsam mit vielen großen Unternehmen und Einzelpersonen soll diese Spende einen kleinen Beitrag zu der wichtigen Arbeit leisten.  

@bmg_bund

Wir sind jetzt auf ##tiktok! Folge unserem Channel, um Informationen zum Thema ##coronavirus zu erhalten. ##wirbleibenzuhause

♬ Originalton - bmg_bund

TikTok   Gudrun Herrmann 

TikTok, Leitung Unternehmenskommunikation DACH  

gudrun.h@tiktok.com  

Grayling Germany GmbH Andrea Ilsemann  

Tiktok-presse@grayling.com  

M +49 (0)1739795876