München, 10. November 2020Was machen Fußballfans in Zeiten leerer Stadien, wo konsumieren sie vorrangig Inhalte und welche Formate bevorzugen sie? Das internationale Meinungsforschungsinstitut YouGov hat zusammen mit TikTok, der führenden Plattform für mobile Kurzvideos, über 500 Fußballbegeisterte zu ihren liebsten Inhalten und Formaten befragt.

Die Ergebnisse verdeutlichen die Beliebtheit von klassischen Medien – wie TV und Print – aber auch die steigende Bedeutung von Online-Kanälen bei Fußballfans in Deutschland.

Social Media ist Nummer eins bei jungen Fußballfans

Wenn sich Fußballbegeisterte Informationen zu den neuesten Spielen und ihren Lieblingsvereinen einholen wollen, dann schalten sie nach wie vor am liebsten ihren Fernseher ein. 74 Prozent der Befragten geben an, sich über Spiele, Spieler*innen und Vereine am häufigsten ganz klassisch im TV zu informieren. Knapp die Hälfte der Befragten greift aber auch auf Printmedien (46 Prozent), die Websites der Vereine (48 Prozent) oder Webseiten eines Fußballmediums (45 Prozent) zurück. In der jungen Zielgruppe der 18- bis 24-Jährigen** ist allerdings eine andere Informationsquelle der Aufsteiger: Fast zwei Drittel in dieser Gruppe informiert sich am häufigsten über die Social-Media-Kanäle der Vereine und Spieler*innen (62 Prozent) und gut die Hälfte nutzt neben dem TV (52 Prozent) auch die Social-Media-Kanäle von etablierten Fußballmedien, wie dem kicker, (49 Prozent). 

Junge Fußballfans leiten Inhalte häufiger weiter

Vier von fünf der 18- bis 24-Jährigen Fußballfans*** leiten Inhalte weiter (80 Prozent), am liebsten Bewegtbildmaterial in Form von Videos (43 Prozent) und Memes (36 Prozent). Im Vergleich dazu leitet durchschnittlich nur gut jede*r zweite Befragte (54 Prozent) regelmäßig Fußball-Inhalte weiter. Hier sind ebenfalls Videos (22 Prozent) sowie Zahlen, Daten und Fakten rund um die Spielergebnisse (22 Prozent) die beliebtesten Formate, die mit anderen geteilt werden.

Zahlen, Daten und Fakten punkten bei den Fans

Auch in puncto Inhaltsaufbereitung spielen Zahlen, Daten und Fakten in der ersten Liga. Mehr als zwei Drittel der Befragten wünschen sich eine faktenbasierte Spielanalyse (69 Prozent), gefolgt von Videos der Fußballspiele (59 Prozent) und Talk-Runden rund um Spieler*innen, Vereine und Ergebnisse (48 Prozent). Während die Fans ab 35 mit zunehmendem Alter verstärkt auch Textbeiträge schätzen (57 Prozent der über 55-Jährigen), sind bei der jungen Zielgruppe** Memes ein beliebtes Format – 51 Prozent finden sie unterhaltsam.   

Fans wünschen sich private Einblicke und soziales Engagement

Mehr als ein Drittel der Befragten möchten gerne einen Blick hinter die Kulissen werfen (40 Prozent) und private Einblicke in das Leben der Spieler*innen erhalten (31 Prozent). Die Fans interessieren sich außerdem für das soziale Engagement der Spieler*innen und Vereine (32 Prozent). Für junge Fans** (18-24 Jahre) sind neben privaten Einblicken (53 Prozent) auch Berichte über das soziale Engagement (38 Prozent) ihrer Stars und Clubs wichtig. Auf Interesse stoßen bei dieser Altersgruppe auch Challenges (26 Prozent) und Ernährungstipps (21 Prozent).

Genau das bietet der neue Fußball-Hub auf TikTok, den die Video-Plattform gemeinsam mit dem weltweit führenden Sport-Streamingdienst DAZN und kicker, Deutschlands größtem Fußballportal, ins Leben gerufen hat. Hier können sich Fans auf spannende Live-Streams, Hashtag-Challenges und persönliche Einblicke in das Leben von Fußballstars wie Alphonso Davies oder Erstligist FC Bayern freuen. „Im August hat TikTok den zweiten Geburtstag gefeiert und mittlerweile sind bereits 13 von 36 Vereinen aus der 1. und 2. Bundesliga auf TikTok. Die YouGov-Umfrage zeigt, dass wir mit dem Fußball-Hub einen Volltreffer landen: Die übersichtliche Darstellung von Spielständen, Memes, Blicken hinter die Kulissen und mehr – für Fußball-Fans jeden Alters gibt es attraktive Inhalte“, sagt Tobias Henning, General Manager TikTok Deutschland.

Die TikTok-Creator*innen können mit Hilfe neuer Kreativ-Tools ihre Fußballleidenschaft in Szene setzen. Influencer und Fußball-Creator Fabian Pecher wird den Hub zudem mit kurzweiligen Videos zu den aktuellen Spielständen und den bekanntesten Fußballspielern begleiten. Fußballbegeisterte erwarten dort außerdem Videos der Bundesligavereine und der beliebtesten Sportmedien sowie Spielergebnisse, Tabellen und Statistiken. 




Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 589 Personen, die sich sehr für Fußball interessieren, zwischen dem 08.10.2020 und 27.10.2020 teilnahmen.

** Diese Teilstichprobe n=89 Befragte und die Ergebnisse für diese Teilstichprobe sind daher nur als Tendenzen zu werten.

*** Diese Teilstichprobe n=74 Befragte und die Ergebnisse für diese Teilstichprobe sind daher nur als Tendenzen zu werten.



Über TikTok 

TikTok ist die führende Plattform für mobile Kurzvideos. Unsere Mission ist es, Menschen zu inspirieren und zu bereichern, indem wir ihnen eine kreative Heimat geben und ihnen ein authentisches, unterhaltsames und positives Erlebnis bieten. TikTok hat weltweit Büros in Los Angeles, New York, London, Paris, Berlin, Dubai, Mumbai, Singapur, Jakarta, Seoul, und Tokio. www.tiktok.com 

 

TikTok  

Gudrun Herrmann

TikTok, Leitung Unternehmenskommunikation DACH

gudrun.h@tiktok.com   

 

Grayling Germany GmbH

Pressestelle

tiktok-presse@grayling.com



Infographic Download link